CNSMD-Paris, Opéra national de Lyon

Philippe Bernold

Philippe Bernold - Dozent der Europäischen Flötenakademie Fiss - E.F.Fiss  | © Jean-Baptiste Millot
Philippe Bernold - Dozent der Europäischen Flötenakademie Fiss - E.F.Fiss | © Rblanc Bernard

Philippe Bernold begann seine Musikalische Ausbildung in Colmar, zunächst an der Flöte,  später auch Komposition und Dirigat mit René Matter, Schüler von Charles und Fritz Münch. Er studierte am Pariser Konservatorium und gewann dort den 1. Preis im Fach Flöte. Bereits ein Jahr später, im Alter von 23 Jahren wurde er zum Soloflötisten des Orchestre de l'Opéra National de Lyon.

1987 gewann er den 1.Preis des Jean-Pierre Rampal Wettbewerb in Paris, dem eine erfolgreiche Solokarriere mit zahlreiche Auftritte mit berühmten Dirigenten und renommierten Orchestern in den großen Konzerthallen der Welt folgte.

Zudem ist Philippe Bernold Professor für Flöte und Kammermusik am Pariser Konservatorium.

Mit der Gründung des Ensemble "Les Virtuoses de l’Opéra de Lyon" nahm Philippe Bernold mit der Unterstützung von John Eliot Gardiner und Kent Nagano 1994 auch das Dirigieren wieder auf. Das Emsemble gewann schnell einen Ruf für das hohe künstlerische Level. Seit dem wurde er von zahlreichen Ensembles und Orchestern als Dirigent eingeladen, seine erste Aufnahme gewann 1989 den “Grand Prix de l’Académie Charles Cros”, mehr als 20 Aufnahmen folgten unter anderen für Harmonia Mundi und Emi, Fernsehaufnahmen mit der Sinfonia Varsovia, sowie weitere Aufnahmen mit dem Orchestre de chambre de Paris und mit dem Pianisten Alexandre Tharaud, die besonders von der Fachpresse gelobt wurden.