hansgeorg schmeiser
(✝22.07.2019)

WICHTIGE INFORMATION VOM 23.07.2019!

Aufgrund eines Todesfalles muss die Flötenakademie 2019 leider abgesagt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.


SERFAUS-FISS-LADIS TRAUERT UM UNIV.-PROF. HANSGEORG SCHMEISER

Seit 2001 unterrichtete er bei der Europäischen Flötenakademie in Fiss, Tirol, deren künstlerische Leitung er 2003 übernahm.

Univ.-Prof. Hansgeorg Schmeiser ist am Montag, den 22. Juli 2019, völlig überraschend in Schladming verstorben. Er war Soloflötist der Volksoper Wien.

1956 in Graz geboren begann Hansgeorg Schmeiser sein Musikstudium bei Gottfried Hechtl an der Musikhochschule seiner Heimatstadt. Es folgten Studien bei Alain Marion in Paris und bei Wolfgang Schulz an der Wiener Musikhochschule, wo er 1982 mit Auszeichnung diplomierte. Er besuchte außerdem Meisterkurse bei Aurèle Nicolet, Alain Marion und Karl-Heinz Zoeller.

Hansgeorg Schmeiser ist mehrfacher Preisträger der Österreichischen Jeunesse-Wettbewerbe. 1982 wurde er als Soloflötist an die Volksoper Wien engagiert. Als Lehrer und Musiker galt er als tragende Persönlichkeit des internationalen Musiklebens, dem die Ausbildung seiner Studenten sehr am Herzen lag. Seit 1984 unterrichtet er an der Wiener Musikhochschule, der heutigen Universität für Musik, als Assistenzprofessor von Wolfgang Schulz. Seit Oktober 2000 ist er Leiter einer eigenen Ausbildungsklasse für Flöte.

Seine rege solistische und kammermusikalische Tätigkeit führte ihn durch ganz Europa, Südamerika, Südafrika, in den Nahen Osten und auch nach Japan, Taiwan und Korea, wo er regelmäßig Meisterkurse leitet. Seit 1993 war er Leiter der Seminare der Neuberger Kulturtage
Hansgeorg Schmeiser war regelmäßig Gast bei den Wiener Philharmonikern und langjähriges Mitglied des „Wiener Kammerorchesters”, des Ensembles „die reihe” und des „Ensemble 20. Jahrhundert”.

1993 gründete er das Bläserquintett „quintett.wien”, mit dem er, wie auch als Solist, bei „Nimbus-Records” (Großbritannien) unter Vertrag steht. 1996 folgte die Gründung des „Mozartensemble der Wiener Volksoper”, mit dem er auch bei Nimbus Records aufnimmt.

Serfaus-Fiss-Ladis und die Europäische Flötenakademie trauert um ihren künstlerischen Leiter und einen verdienstvollen Musiker.

Serfaus-Fiss-Ladis, 24. Juli 2019
TVB Serfaus-Fiss-Ladis
Vorstand und Aufsichtsrat