kurse & preise

WICHTIGE INFORMATION VOM 23.07.2019!

Aufgrund eines Todesfalles muss die Flötenakademie 2019 leider abgesagt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die Studenten erhalten in acht Tagen sieben Einzelstunden. Diese verteilen sich auf je zwei Stunden bei den Dozenten Hansgeorg Schmeiser und Jan Ostrý. Mit ihnen wird am Flötenrepertoire, an Technik und Haltung, sowie individuellen Problemen gearbeitet. Dazu kommen zwei weitere Stunden mit Vincent Cortvrint, wahlweise auf dem Piccolo oder der großen Flöte. Die Klavierbegleitung wird je nach Bedarf, Repertoire und Stundenplan, sowie zur Vorbereitung der Studentenkonzerte eingeteilt.


Zum ersten Mal bietet die Flötenakademie dieses Jahr die Möglichkeit mit Barthold Kuijken das Spiel von älterer Musik auf modernen Instrumenten, sowie dem Traverso zu erarbeiten. Neben einem Vortrag, hat jeder Student eine Einzelstunde mit dem Großmeister der historischen Flötenmusik, nach Wahl auf der Großen Flöte oder dem Traverso. 

Nach Maßgabe der verfügbaren Kapazitäten gibt es die zusätzliche Möglichkeit, Flötenkammermusik mit den Dozenten oder Pianisten zu erarbeiten. Die Internationalität der Lehrenden und der Studierenden bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, verschiedene Schulen und Interpretationen zu vergleichen.

Seit 2007 bietet die Europäische Flötenakademie Fiss auch ein gezieltes Atem- und Bewegungstraining und morgendliches Tai-Chi (Susanne Skov) an. Ziel ist es in Einzel- und Gruppenstunden, Fehlspannungen und Blockierungen zu lösen und neue Bewegungsabläufe zu finden, die sich positiv auf Resonanz, Klangqualität, Geläufigkeit und den Umgang mit Lampenfieber auswirken. 

Alle Unterrichtseinheiten im Rahmen der Flötenakademie finden im Kullturhaus Fiss statt.

 

Künstlerischer Leiter der Europäischen Flötenakademie Fiss ist Univ.-Prof. Hansgeorg Schmeiser (hgschmeiser@gmail.com).

Anmeldung per Email oder Anmeldung per Pdf-Formular

 


Download